Hartmut Siebmanns studierte Kirchenmusik und Instrumentalpädagogik an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Es folgten weitere Studien im Fach Orgel bei Prof. Gisbert Schneider, Folkwang-Hochschule-Essen. Meisterkurse besuchte er bei Petr Eben, Daniel Roth und Gaston Litaize.

Er spielte Rundfunkaufnahmen für den WDR und Fernsehaufnahmen für den MDR ein und gibt regelmäßig Konzerte im In- und Ausland (u.a. Altenberger Dom, Berliner Dom, Magdeburger Dom, Dom von Maribo/DK, Kathedrale von St. Gallen, Ulmer Münster, St. Quintinus-Kathedrale Hasselt/B, St. Wenzel Naumburg, Philharmonie Jena, Jakobs-Basilika Prag, Salzburger Dom, St. Michaelis Hamburg („Michel“), Hofkirche Dresden, Basilika Vierzehnheiligen, Marktkirche Halle/Saale, Kathedralen von Angers, Dijon, Troyes und Saint-Germain-en-Laye, Mikaelinkirkko (Turku).

Als Solist (Cembalo und Orgel) wirkte er bei Konzerten der Prager Philharmoniker, der Düsseldorfer Symphoniker, der Bergischen Symphoniker und des Reußischen Kammerorchesters Gera mit.

Im Bereich Chorleitung belegte er Meisterkurse und Fortbildungen u.a. bei Prof. Frieder Bernius (Kammerchor Stuttgart), Erwin Ortner (Arnold Schönberg Chor Wien), Alastair Thompson (King´s Singers), Robert Sund (Orphei Drängar Stockholm) und bei Gert-Peter Münden (Domkantor Braunschweig) im Bereich „Ganzheitliche Kinderchorleitung“.

Neben seinem breiten und ausgefallenen Orgelrepertoire aus allen Epochen widmet er sich auch immer wieder Uraufführungen (Planyavsky, Willscher, Michel, Sandberger, Sanders, Hollingshaus und Gawthrop).

Im August 2011 hat Hartmut Siebmanns an der großen Link-Orgel der Pauluskirche in Ulm seine erste CD mit Orgelwerken von Andreas Willscher eingespielt.

Seit September 2007 ist er Kantor an der Stadtkirche Pößneck und Organist an der bedeutendsten romantischen Orgel Thüringens, Initiator und künstlerischer Leiter des „Internationalen Pößnecker Orgelfrühlings“ und vieler weiterer Konzerte. Im September 2015 erfolgte die Berufung zum Regionalkantor der Region Pößneck.

 
SPONSOREN
 
 
Stadtwerke Jena-P÷▀neck
 
TERMINE
 

Sonntag, 27.08.2017, 19.00 Uhr

Orgelkonzert zum „Barthelfest“

„Präludium und Fuge durch Raum und Zeit“
mit Werken von Bach bis Duruflé
Orgel: Helmut Voß, Bergisch-Gladbach

Veranstaltungsort: Stadtkirche St. Bartholomäus, Pößneck

 

Sonntag, 03.09.2017

Orgelfahrt zwischen Saale und Orla
mit Matthias Grünert, Frauenkirchenkantor, Dresden

16.00 Uhr, Ev.-Luth. Kirche, Krölpa
16.45 Uhr, Ev.-Luth. Kirche, Öpitz
17.30 Uhr, Ev.-Luth. Kirche Jüdewein, Pößneck
18.30 Uhr, Stadtkirche St. Bartholomäus, Pößneck

Weitere Informationen zur ganzen OrgelFahrt siehe Link.

 
    © 2010-2017 Orgelbauverein Pößneck